.

  • Deuna - Ortseingang aus Richtung Niederorschel
    Deuna - Ortseingang aus Richtung Niederorschel
  • Gerterode - Vereinshaus und Feuerwehr
    Gerterode - Vereinshaus und Feuerwehr
  • Hausen - Blick auf Hausen und einen Teil des "Eichsfelder Kessels"
    Hausen - Blick auf Hausen und einen Teil des "Eichsfelder Kessels"
  • Kleinbartloff - Ehemaliges Forsthaus in Reifenstein
    Kleinbartloff - Ehemaliges Forsthaus in Reifenstein
  • Niederorschel - Sitz der VG "Eichsfelder Kessel"
    Niederorschel - Sitz der VG "Eichsfelder Kessel"
  • Vollenborn - Willkommensgruß der Vollenbörner
    Vollenborn - Willkommensgruß der Vollenbörner
Startseite   ->VG Eichsfelder Kessel  -> Entstehung

Entstehung

Die Gemeinden Deuna, Gerterode,Hausen,Kleinbartloff, Niederorschel, Rüdigershagen, Vollenborn, Bernterode, Breitenworbis und Gernrode schlossen sich am 13. Oktober 1979 zu einem Gemeindeverband zusammen. Nach dem Austritt der Gemeinden Breitenworbis, Gernrode und Bernterode im Jahre 1986, vereinbarten die Bürgermeister der sieben, noch dem Verband angehörenden Gemeinden, zum 1. Februar 1991 die Bildung der Verwaltungsgemeinschaft "Eichsfelder Kessel" mit Sitz in Niederorschel, Bergstraße 51.

Unterzeichner dieser Vereinbarung waren die Bürgermeister:

Ewald Müller, Deuna
Wolfgang Ebenrett, Gerterode
Heinrich Barthel, Hausen
Hubert Hupach, Kleinbartloff
Erwin Hunold, Niederorschel
Helmut Warschun, Rüdigershagen
Klaus Glasebach, Vollenborn


Die Bezeichnung "Eichsfelder Kessel" resultiert aus der geographischen Lage der Gemeinden.
Ziel des Zusammenschlusses war es, daß die Verwaltungsgemeinschaft für die Gemeinden in deren Namen und Auftrag einzelne Verwaltungsgeschäfte durchführt.
Zum Vorsitzenden des damaligen Verwaltungsausschusses wurde am 29. Januar 1991 Herr Heinrich Barthel gewählt, als dessen Stellvertreter Herr Ewald Müller. Beide waren ehrenamtlich tätig.


Als hauptamtlicher Verwaltungsleiter wurde Herr Erwin Hunold bestätigt.
Nach Einführung der Thüringer Komunalordnung und nach der im Jahre 1994 stattgefundenen Kommunalwahl wurde Erwin Hunold am 8. September 1994 zum hauptamtlichen Gemeinschaftsvorsitzenden der Verwaltungsgemeinschaft "Eichsfelder Kessel" für die Dauer von fünf Jahren gewählt. Stellvertreter wurde Herr Ewald Müller.
Die Gemeinschaftsversammlung bestand zunächst aus 17 Vertretern der Mitgliedsgemeinden. Bedingt durch die Auflösung der Gemeinde Rüdigershagen und ihre Eingliederung in die Gemeinde Niederorschel, besteht die Gemeinschaftsversammlung seit dem 1. Januar 1996 aus insgesamt 16 Vertretern.


Zur Zeit haben die Gemeinden der Verwaltungsgemeinschaft "Eichsfelder Kessel" insgesamt 5.453 Einwohner(Stand 31.12.2012).

Copyright 2013 | VG "Eichsfelder Kessel" | Bergstraße 51 | 37355 Niederorschel | Telefon: 036076/5570 | verwaltungsgemeinschaft@eichsfelder-kessel.de

Rathaus VG Eichfelder Kessel Gemeinden Kultur/Vereine Gastsronomie Weiteres
| Design | Programmierung MediaOnline GmbH |